Traces – koloniale Vergangenheit im Fokus

Bamenda Filmschool und 237 travellin’ zu Gast in der filmArche


Nach einem langen Kampf durch Visums- und Finanzierungsanträge kam eine Gruppe kamerunischer Filmschaffender am 13.01. endlich in Berlin an, um mit Studierdenden der filmArche ein Filmprojekt zu kolonialen Spuren zu starten.
Seit vier Jahren arbeiten wir gemeinsam an einem langfristigen Austauschprogramm zur Entwicklung gemeinsamer Filmprojekte. Ziel ist es, ein Netzwerk unabhängiger Filmschaffender zu bauen, die gemeinsame Auseinandersetzung mit der deutsch-kamerunischen Geschichte soll der Anfang sein. In Kamerun noch sehr präsent, in Deutschland jedoch kaum bekannt ist die deutsche Kolonialgeschichte in Kamerun von 1884 bis 1919. Welche Spuren und Kontinuitäten heute noch in Berlin zu finden sind, wird in drei Kurzfilmen behandelt, die während des Besuchs entstehen.


Premiere Montag 06.02.2017 20:00 Uhr im Kino Moviemento