“Verdrängung hat viele Gesichter” – Vorführung und Diskussion

Die Filmemacherin Samira Fansa und Studierende der Dokumentarfilmklasse 2014 der “filmArche” zeigen den Film „Verdrängung hat viele Gesichter" (Berlin 2014). Der Film beschäftigt sich mit Gentrifizierung in dem Berliner Kiez Alt-Treptow, der beispielhaft für Stadtpolitik in Berlin und anderswo steht.


Die Veranstalter_innen laden an diesem Abend zu einer Diskussion in lockerer Runde: Was kann Dokumentarfilm, was sind seine Grenzen in gesellschaftlichen Gestaltungsprozessen? Wie entstehen Dokumentarfilme an der “filmArche”? Und alles, was uns sonst interessant scheint…


27. Mai 2015, 19 Uhr, Kino Moviemento, Kottbusser Damm 22, 10967 Berlin


Eintritt für Fünfergruppen pro Person fünf Euro