In Darkness (2011) – Ein Werkstattgespräch mit Marc-Daniel Dichant

Internationale Filmproduktion am Beispiel des deutsch-polnisch-kanadischen Kinofilms »In Darkness« (2011) Ein Werkstattgespräch mit Marc-Daniel Dichant, Produzent von »In Darkness«, Oscar-nominiert als »Bester fremdsprachiger Film 2012«.

Wie entstehen heute internationale Koproduktionen? Welche Chancen und Risiken birgt internationale Film-Zusammenarbeit? Welche Erfolgschancen haben Filme in Landessprache bzw. multi-linguale Kinoproduktionen? In seinem Werkstattgespräch im Rahmen der filmArche International Summer School gibt Marc-Daniel Dichant anhand des Fallbeispiels des deutsch-polnisch-kanadischen Historiendramas »In Darkness« (Regie: Agnieszka Holland) lebhafte Einblicke in die Produktion eines Kinofilms mit internationalen Partnern, Förderungen und Filmemachern.

Der Film entstand unter zum Teil schwierigen Bedingungen und war immer wieder vom Aus bedroht, bis er schließlich als eine von fünf Nominierungen zum Oscar 2012 ins Rennen um den »Besten fremdsprachigen Film« ging.